Das Symposium verhilft zu neuen Entdeckungen

Das International Symposium of Gastroenterology (ISG) ist die bedeutendste Fachveranstaltung, die wir organisieren. Wir sind uns bewusst, dass die Geschwindigkeit der Entwicklung des Fachbereichs auch von unserer Fähigkeit abhängt, zusammenzuarbeiten und gemeinsame Lösungen zu suchen. Deshalb ist unser Ziel der Aufbau von starken partnerschaftlichen Beziehungen zu Ärzten und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt.

Die unabhängige wissenschaftliche Konferenz verstehen wir als außerordentlichen Raum für den Austausch von Erfahrungen von Ärzten und den Austausch der neuesten wissenschaftlichen und praktischen Erkenntnisse im Bereich der Gastroenterologie und Hepatologie.

Aktuell zum ISG

Das 13. International Symposium of Gastroenterology wurde auf 2023 verschoben

Wir verschieben das 13. International Symposium of Gastroenterology aufgrund der derzeitigen instabilen Lage in Osteuropa auf das Jahr 2023.

Das 13. International Symposium of Gastroenterology nächstes Jahr in Georgien

Wir beginnen mit den Vorbereitungen für das 13. International Symposium of Gastroenterology (ISG). Gastgeber wird die georgische Metropole Tiflis sein. Das bereits traditionelle Treffen von Gastroenterologen und Hepatologen aus der ganzen Welt konzentriert sich auf die Präsentation der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse, auf aktuelle Themen aus der medizinischen Praxis und nicht zuletzt auf die Weitergabe von Fachkenntnissen.

12 Jahrgänge der internationalen Konferenz

Das Symposium ist auf die Präsentation neuer Behandlungsmethoden von Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts in der Form von Vorträgen und Poster ausgerichtet. Die Veranstaltung organisieren wir alle zwei Jahre bereits seit Mitte der neunziger Jahre. Der erste Jahrgang fand in Andorra la Vella im Jahr 1995 statt. Seit dieser Zeit besuchten wir mit dem ISG eine Reihe weiterer Städte in Europa und auch in Asien.